Google Suche im Portal

Registrierung  English
 Home 
Museum Aktuell


MUSEUM
AKTUELL

Eur.
Museen

Eur.
Ausstellungen


SHOP


ExpoTime!


Media-BLOG

Eur.
Firmen


Verlag


Hilfreiches

Registrierung & Lesen
Online-Ausgabe + MUSC JOBS

Preview
Für
Autoren

Tarife

Archiv

Show

 
Versicherungen, Transporte, Finanzieren und Marketing (auch online lesbar)
 
Inhalt:

Aktuelles
Kurznachrichten; Zeitloses
Literatur
Namen

Bewahren

Friederike Zobel
Aktuelles zur Kulturguterhaltung

Thomas Rosenbaum
Der Weg ist das Ziel – Kunsttransporte im 21. Jahrhundert

Eine Marke mit einzelfallbezogenen Lösungen.
MUSEUM AKTUELL im Interview mit dem
Kunstversicherungs-Underwriter Thomas Steinruck

Dietmar Stock-Nieden
Mit aller Sorgfalt gepackt… Sicherheit im Leihverkehr

Bernd Ziegenrücker
“Museum? – should the rain keep off!“ oder:
Erst sichern, dann richtig versichern!

Christian Deneke; Anette Schwarz
Kurzfristig einen höheren zweistelligen Millionenbetrag
versichern?

Finanzieren und Marketing

Thomas Brunotte
Die VolkswagenStiftung unterstützt Forschung in Museen

Bernhard Bachmann
Das Graue Haus – Anteilscheine für ein Kulturgut von nationalem Rang

Daniela Stefanie Hauf
Die „Straße der Megalithkultur“, eine archäologische
Ferienstraße mit europäischer Dimension

Christian Müller-Straten
Zum Marketingkonzept des „Museums der Bayerischen Könige“
in Hohenschwangau

NEU: Wichtige Sonderausstellungen

Zum Titelbild:

Meister des Mornauer Bildnisses: Bildnis eines jungen Mannes. Süddeutsch (Bayern ?), um1470/80. Feder in Schwarz, Aquarell und Deckfarben, 32,5 x 23,6 cm
© Eigentum des Kupferstichkabinetts – Staatliche Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz, der Kunstsammlungen und Museen Augsburg, der Ernst von Siemens Kunststiftung und des Freistaates Bayern; erworben mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder, der Stadtsparkasse Augsburg und der Rudolf-August Oetker Stiftung für Kunst, Kultur, Wissenschaft und Denkmalpflege. Jüngst konnten die genannten Institutionen den gemeinsamen Ankauf des zum national wertvollen Kulturgut zählenden sog. Kleinen Klebeband aus der Fürstlich Waldburg-Wolfegg’schen Sammlung verkünden. Es handelt sich um 120 Handzeichnungen, vor allem der Dürerzeit. Erstmals wird nun der „Kleine Klebeband“, der als die historisch bedeutendste Sammlung von Handzeichnungen gilt, in einer Sonderpräsentation der Öffentlichkeit für kurze Zeit zugänglich gemacht, bevor
er anschließend einer genauen wissenschaftlichen Bearbeitung unterzogen wird. Vom 16. Dezember 2011 bis zum 1. Januar 2012 sind Teile des Zeichnungskonvoluts, unter anderem mit zahlreichen Werken aus dem Umfeld von Hans Holbein d.Ä., im Grafischen Kabinett der Kunstsammlungen und Museen Augsburg zu sehen.
Grafisches Kabinett der Kunstsammlungen und Museen Augsburg
Maximilianstraße 48, 86150 Augsburg; T. +49 821 324-4102,
Fax -4105; kunstsammlungen.stadt@augsburg.de
16.12.2011 bis 1.1.2012 dienstags 10-20 h, mittwochs bis sonntags
10-17 h (geschlossen 24. und 31. Dezember 2011). Anzeige

 

Nur 14,90 € (inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand) !

Nur 14,90 € (inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand) !

Michael Stanic:
Future Museums.
Von der Zukunft der Museen, ihrer Architektur und ihrem Verhältnis zur Stadt. Vier wissenschaftliche Essays von Michael Stanic

ISBN 978-3-932704-89-5

46 Seiten mit 33 Abbn.,
eBook auf CD,
lesbar mit Flash, HTML5
oder einem mitgeliefertem
Flipbook-Reader auf
Windows-Rechnern oder
Power-Macs.

KAL Logo



 
Jump to KONSERVATIV


Easy quotation tool and search for articles

EXPOTIME! Easy quotation tool and search for articles, 2012-2017

Bibliographie zu Fälschung und Fälschungserkennung

Bibliographie zu Fälschung und Fälschungserkennung

weit über 2000 Quellen, 1 CD mit interakt. PDF
22 €, bestellbar im Shop

Stay alert!

Stay alert!

Hier finden Sie Updates zum Buch "Fälschungserkennung".
Neueste Einträge:
Gründe für massenhafte de Chirico-Fälschungen
All'antica Medaillen der Renaissance
Gefälschte Lebensmittel in Deutschland kein Thema
Painters at Dafen Village
Ausstellungen zu einem alten Tuch aus dem Orient
Nachtrag zum sog. Kölner Kunstfälscherprozeß 1949/50
Gefälschte CITES-Zertifikate
Eine ungewöhnliche Beschlagnahme
Was wäre wenn? Moordorf, Bernstorf und Nebra. Ein Lehrstück in zwei Akten
Marino Massimo de Caro
Diskos von Phaistos erneut unter Fälschungsverdacht gestellt


Bestseller 1:

Bestseller 1:


Die wissenschaftliche Einführung ins Thema, mit zahllosen Beispielen und geschrieben mit der für den Autor typischen Prise Humor. Auch der zweite Band ist nun erschienen. MEHR im Shop!



 

© 2004-2018 by YIPI Corp. NL Deutschland
Staffelhofer-Weg 9 - D-66989 Petersberg
Alle Rechte vorbehalten

Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung an.
Museum-Aktuell übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.