Google Suche im Portal

Registrierung  English
 Home 
Museum Aktuell


MUSEUM
AKTUELL

Eur.
Museen

Eur.
Ausstellungen


SHOP


ExpoTime!


Media-BLOG

Eur.
Firmen


Verlag


Hilfreiches

Registrierung & Lesen
Online-Ausgabe + MUSC JOBS

Preview
Für
Autoren

Tarife

Archiv

Show

 
Tagungen - Neue Museen
 









4 Kurznachrichten
6 Literatur
7 Namen
40 Wichtige Ausstellungen

Getagt

9 Andrea Gáldy; Sylvia Heudecker
Sammlungsgeschichte im Fokus: Die Internationale Tagung „Collecting Prints and Drawings“


11 Anette Rein
Schaulaufen der Kreativen. Drei Szenografie-Veranstaltungen im Rückblick

Gerettet

15 Johannes Fellmann
Förderung von 21 Konservierungsprojekten

Erkundet

18 Alexandra Donecker; Dr. Martin Cepek
Projekt Senckenberg. Das neue Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum in Frankfurt

23 Weltort der Naturforschung und Naturvermittlung: Ein Exclusiv-Interview mit dem Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Mosbrugger

26 Utz Anhalt
Eine NS-Gedenkstätte als pädagogische Herausforderung: Die Israelitische
Gartenbauschule in Hannover-Ahlem

Bereist

32 Ilja Brustein
Die Welt von oben sehen: Unbekannte Perlen des Pskow-Gebiets

Gefragt

36 Christian Müller-Straten
Wie sinnvoll sind Umbenennungen von Museen?
DIESER BEITRAG LIEGT AUCH ZUM KOSTENLOSEN DOWNLOAD VOR.

42 AutorInnen dieser Ausgabe; Impressum

Zum Titelbild siehe das Editorial:
"Der Überfluß digitaler Informationen besteht vor allem aus Banalem, Unwichtigem, zu Persönlichem und erdrückt das eigentlich Bedeutsame. Nie zuvor war es so einfach, eine Verbindung zwischen räumlich getrennten Individuen, aber auch zwischen Gesellschaft und Museen herzustellen. Die Digitalisierung musealer Objekte ist dabei nur eine Ebene. Damit die stetig anwachsenden digitalen Sammlungen nicht im Chaos eines globalen Informationsgaus landen, bedarf es korrektiver Steuerungsmaßnahmen. Die Frankfurter Fachkonferenz „Das Museum von Babel. Wissen und Wissensvermittlung in der digitalen Gesellschaft“, veranstaltet vom Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft zusammen mit der Leibniz-Gemeinschaft ist ein erster Schritt (Tagungsort: Fleming‘s Conference Hotel im Frankfurter Stadtteil Hausen; s. a. den Heft-Titel).
Der Konferenztitel bezieht sich auf den utopischen Ort der „Bibliothek von Babel“, den sich der argentinische Schriftsteller Jorge Luis Borges ausgedacht hatte und in dem alle nur denkbaren Texte in Buchform versammelt sind, die der Menschheit zur Verfügung stehen. Das hatte aber zur Folge, daß die bedeutsamen Werke der Weltliteratur nicht mehr gelesen wurden, weil sie in der Masse an Texten untergingen.
Babel steht für menschlichen Größenwahn, der im Alten Testament mit babylonischen Sprachgewirr bestraft wurde. Daran knüpfte der Name „Babel Fish“ eines automatischen Übersetzungsdienstes an, der aber wegen Unzulänglichkeit vor zwei Jahren eingestellt wurde. (Aber auch sein Nachfolger hat es bisher nicht geschafft, zumindest Weltsprachen zufriedenstellend zu übersetzen.)
Für Museen bedeutet die Informationsflut, daß sie sich mit ihrem eminent wichtigen Informationsauftrag von der beliebigen Verfügbarkeit digital verbreiteter Meinungen erkennbar absetzen und als Informationsbroker auch hier auf höchstem Niveau arbeiten müssen, wenn sie künftig auf den ersten Blick bereits bei ansprungsvollen Abfragen bestehen wollen.

Adelheid Straten"
Das Titelbild ist eine Anzeige der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft, Frankfurt.

 

Nur 14,90 € (inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand) !

Nur 14,90 € (inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand) !

Michael Stanic:
Future Museums.
Von der Zukunft der Museen, ihrer Architektur und ihrem Verhältnis zur Stadt. Vier wissenschaftliche Essays von Michael Stanic

ISBN 978-3-932704-89-5

46 Seiten mit 33 Abbn.,
eBook auf CD,
lesbar mit Flash, HTML5
oder einem mitgeliefertem
Flipbook-Reader auf
Windows-Rechnern oder
Power-Macs.

KAL Logo



 
Jump to KONSERVATIV


Easy quotation tool and search for articles

EXPOTIME! Easy quotation tool and search for articles, 2012-2017

Bibliographie zu Fälschung und Fälschungserkennung

Bibliographie zu Fälschung und Fälschungserkennung

weit über 2000 Quellen, 1 CD mit interakt. PDF
22 €, bestellbar im Shop

Stay alert!

Stay alert!

Hier finden Sie Updates zum Buch "Fälschungserkennung".
Neueste Einträge:
Gründe für massenhafte de Chirico-Fälschungen
All'antica Medaillen der Renaissance
Gefälschte Lebensmittel in Deutschland kein Thema
Painters at Dafen Village
Ausstellungen zu einem alten Tuch aus dem Orient
Nachtrag zum sog. Kölner Kunstfälscherprozeß 1949/50
Gefälschte CITES-Zertifikate
Eine ungewöhnliche Beschlagnahme
Was wäre wenn? Moordorf, Bernstorf und Nebra. Ein Lehrstück in zwei Akten
Marino Massimo de Caro
Diskos von Phaistos erneut unter Fälschungsverdacht gestellt


Bestseller 1:

Bestseller 1:


Die wissenschaftliche Einführung ins Thema, mit zahllosen Beispielen und geschrieben mit der für den Autor typischen Prise Humor. Auch der zweite Band ist nun erschienen. MEHR im Shop!



 

© 2004-2018 by YIPI Corp. NL Deutschland
Staffelhofer-Weg 9 - D-66989 Petersberg
Alle Rechte vorbehalten

Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung an.
Museum-Aktuell übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.